Sportfreunde Stiller

Sportfreunde Stiller

HipHipHurra! Es ist soweit: Das neue Album von Sportfreunde Stiller "Sturm & Stille" kam am 7. Oktober 2016 heraus.

Wo fängt man bloß an? Zwanzig Jahre sind es jetzt immerhin! Eine Ewigkeit fast in einer Zeit, in der viele Bands gefühlt noch nicht einmal mehr den letzten Ton ihrer ersten Single überleben...

Die Sportfreunde Stiller gibt es immer noch. Im zwanzigsten Jahre ihres Bestehens, nun mit ihrem siebten Studioalbum. Ein Album, das Medizin ist. Süße Medizin. Sie wirkt mit 12 Songs (15 in der Deluxe-Edition) gegen Zaudern, Zweifeln und Zögern. Gegen Pessimismus, Mutlosigkeit, Engstirnigkeit, Traurigkeit und Lieblosigkeit. „Sturm & Stille“ heißt es und wird am 07. Oktober 2016 bei Vertigo Berlin/Universal Music veröffentlicht.

Sowohl der Albumtitel als auch der gleichnamige Song „Sturm & Stille“ beschreiben das, was diese Band um Peter Brugger, Florian „Flo“ Weber und Rüdiger „Rüde“ Linhof seit 1996 an den Punkt gebracht hat, wo sie heute stehen.

Sechs Studioalben („So Wie Einst Real Madrid“ (2000), „Die Gute Seite“ (2002), „Burli“ (2004), „You Have To Win Zweikampf“ (2006), „La Bum“ (2007), „New York, Rio, Rosenheim“ (2013) und ein wegweisendes MTV unplugged (2009) später. Mehrere hunderttausend verkaufter Alben, Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie Millionen von Konzertbesuchern später. Drei ECHO-Trophäen (die letzte erst 2014) und zwei 1Live Kronen später. Eine Band mit Geschichte und Geschichten. Eine „Reise“ auf stürmischer und ruhiger See. Menschen und Herzen im Sturm erobert, sich selbst in der Stille fast verloren. Beinahe mal in den ganzen Jahren fast gekentert. An unterschiedlichen persönlichen Kursen, an Ungleichgewicht, an der Weite des Horizonts. Aber die Balance und die eigene Mitte (wieder) gefunden und neu definiert.

www.sportfreunde-stiller.de

Granada

Effis neues Projekt verbindet seine musikalischen Alleinstellungsmerkmale mit verschiedensten Einflüssen. Rock a la The Strokes oder The Hives hört man raus, dann wieder ein wenig Balkan a la Shantel, dann wieder eine Tuba, die an Songs von STS erinnert, dann eine urtypisch österreichische Quetschn. Großartiges Songwriting, catchy Gesang und so dermaßen frisch, dass es so schon lange nicht mehr gehört wurde. Das Projekt hält sich an keine Konventionen und strahlt vor Selbstbewusstsein. Österreich braucht frische österreichische Musik, Granada hat die Chance, 20 Jahre nach dem Hoch des Austropops starke Akzente für heimische Musik zu setzen. Johnny Bottrop, MC Motherfucker und Zip Schlitzer haben als Musiker, DJs oder Produzenten mehr Punk und Rock und Hardcore, Garage-Beat, Ska oder Powerpop kennen, leben und lieben gelernt als Ben Becker, Tim Renner und Erika Steinbach zusammen.

Und so geriet auch das neue TERRORGRUPPE Album „Tiergarten“ wieder sehr vielseitig - wütend, sarkastisch, manchmal minimalistisch und leichtfüßig, oft eingängig, mal überdreht, immer angriffslustig und bissig: 2 Akkord Punk, Powerpop, New Wave Zitate, Punkrock-Perlen und hymnische Hooks, Unterhaltung meets Frontalangriff, dem Tiefgang folgt Tiefschlag. Motto: "Erst schießen, dann fragen!". Kein Zweifel, die TERRORGRUPPE, die Speerspitze des mitteleuropäischen Kulturterrorismus und eine der einflussreichsten deutschsprachigen Punk-Bands der Neunziger und Zweitausender ist wieder mehr am Start als je zuvor, nach den charmant-anarchistischen Comeback-Shows, der "Blechdose-Tour" und dem ersten Teil der Tour zur Platte, nun endlich die Fortsetzung der "TIERGARTEN-TOUR Teil 2" mit einer bunten Setlist aus alten Songs und neuem Album, von 1993 - 2016 ... mit den besten Zutaten aus Punk, Trash, Politik, Pop, Subversion, Entertainment und Pietätlosigkeit.

www.granadamusik.com
Tickets Bestellen