Wie alles begann... Teil 1

Posted By Georg Clam-Martinic / Clam Konzerte, Geschiche, Klam, Burgbrauerei /

Im Jahre 1988 erhielt ich von meinem Vater ein Grundstück am Fusse der Burg Clam:Es bestand aus einem alten,kleinen Jagdhäuschen aus Holz mit einem Garten drumherum,dem unterhalb befindlichen grossen Sandkeller,sowie kleinerer Nebenkeller und dem alten "Malzturm"-alles zusammen ziemlich verfallen und heruntergekommen…….

Die alte Brauerei von Klam(bis 1918)befand sich ursprünglich im unteren(östlichen)Teil des Meierhofes,der dazugehörige Lager-und Gärkeller befand sich in dem grossen Sandkeller,im hölzernen Malzturm wurde getanzt bzw.spielte die Musik auf und ausgeschenkt wurde das Bier im sogenannten "Bräuhäusel",dem Gebäude östlich des heutigen Brauereigeländes,in dem die Familie Stefan Maurer wohnt……. Dieses ganze Gelände lag in einer Art "Dornröschen-Schlaf"und wurde eigentlich nur an den Pfingstfeiertagen für das berühmte "Kellerfest"der freiwilligen Feuerwehr Klam genützt! Dieses Fest wurde von FF_Kommandant Ambros Kastler anfang der 70-iger Jahre ins Leben gerufen und zog immer tausende Menschen(bis heute)an….sonst wurde,wie gesagt,das Brauereigelände nicht benützt !

More Posts